Spacers –

wie sie funktionieren und worin die Unterschiede bestehen

Spacers – wie sie funktionieren und worin die Unterschiede bestehen

 

 

Wie die meisten Produktkategorien kommen auch die Spacers in den unterschiedlichsten Designs vor. Somit ist es nicht immer einfach, die eigentlichen Unterschiede zwischen ihnen abzuwägen und klar festzulegen, welche für Ihren Vorgang die geeignetsten sind.

Leistungsfähigkeit

Logischerweise ist der Hauptzweck bei der Verwendung von Abstandshaltern, zwischen den gestapelten Ebenen mehr Raum zu erzeugen.

Dies dient dazu, die Hitze innerhalb der gestapelten Kisten weiterzuleiten – insbesondere in der Mitte der Stapel, wo die kühle Luft ansonsten nur limitierten Kontakt hätte. Lassen Sie uns diese Funktion „Wärmeübertragung“ nennen.

Eine hohe Luftgeschwindigkeit durch das Produkt hindurch und ein maximaler Kontakt zwischen der kalten, hohen Luft und dem Produkt – in unserem Fall die gestapelten Kisten – sind beide sehr bedeutend für einen hohen Wirkungsgrad.

Luftstrom

In diesem Sinne ist eine ausreichend signifikante Abstandshalterfunktion ein Garant dafür, dass der kalte Luftstrom nach den ersten Paletten nicht geblockt wird und mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit auch die Paletten am Ende der Gefrierkammer erreicht.

Diese Funktion wird als „Luftstrom“ bezeichnet.
Ein hoher Luftstrom durch die Gefrierkammer ist ein extrem wichtiger Treiber für die Gesamteffizienz des Gefrierprozesses, da er die Gesamtdauer bis zum Einfrieren auch des „letzten Schäfchens der Herde“ festlegt.

Wenn die Geschwindigkeit des Luftstroms nach den ersten Paletten bedeutend gesunken ist (was nicht ungewöhnlich ist), ist es einfach, sich vorzustellen, wie viel „Energie“ noch übrig ist, um die „Wärmeübertragung“ von dem am weitesten entfernten Ende der Gefrierkammer zu gewährleisten. Folglich riskieren Sie einen großen Energieverbrauch in Ihren Kühlsystemen, Lüftern und Verdampfern.

Luftstrom-CFD über typische Luftströmung in einer Gefrierkammer.

Faktoren die die Gefrierzeit beeinflussen

Dementsprechend ist es wichtig für die Effizienz eines Abstandshalters, dass die Luft in seinem Inneren nicht zwischen den gestapelten Kisten eingesperrt ist, sondern dass der Abstandshalter einen möglichst hohen Luftaustausch ermöglicht.

Bei Neptun FreezeTec glauben wir an ein 50 mm hohes, offen-profiliertes Abstandshalter-Design – einfach, weil bewiesen wurde, dass es eine überragende Effizienz besitzt.

Anordnen der Paletten in der Gefrierkammer

Um zu minimieren, dass Luft zwischen den individuellen Paletten „gefangen“ wird, empfehlen wir die Paletten so nah wie möglich zueinander anzuordnen – sodass der Luftstrom durch alle Paletten „gezwungen“ wird.

Funktionalität…

..ist genauso wichtig wie Effizienz. Schließlich verwenden Sie wahrscheinlich – sofern die Vorteile die Nachteile nicht überwiegen – überhaupt keine Spacer.

Funktionalität wird durch unterschiedliche Faktoren bestimmt, wie zum Beispiel

  • Unterstützung der gestapelten Kisten
  • Stapelfähigkeit
  • Rigidität
  • Einfache Säuberung
  • Anti-Rutsch-Oberfläche
  • Automatisiertes/Roboter-Handling
  • Gewicht
  • Kosten und Lebensdauer

Indem es große Unterschiede bei den Schockfrostprozessen gibt und darin, wie Abstandshalter verwendet werden, variieren die Bedeutungen der oben genannten Funktionen. Daher ist es wichtig, dass die Effizienz der Abstandshalter zusammen mit den oben genannten Funktionen untersucht, und individuell bewertet werden, wenn man in Abstandshalter investiert.

Bei Neptun FreezeTec verkaufen wir nicht nur Spacers sondern streben nach der Verbesserung der Effizienz in Ihrem Vorgang des Schock-frosten – für die Vorteile der Umwelt und Ihrem Fazit. Deshalb, geben wir immer unser Bestes, Ihnen zu helfen, eine Lösung zu ermitteln, welche am besten für Ihre besonderen Vorgänge des schock-frosten geeignet ist.